Little Submissions von Jerry Jones (Vague)

_oriontrapezium_

Ich möchte einen englischsprachigen Autor empfehlen. Jerry Jones (Vague) schreibt erotische Kurzgeschichten mit einvernehmlichem Sadomasochismus als Thema.

Little Submissions, Jerry Jones (Vague).
Kurzgeschichten mit weiblicher Dominanz und männlicher Unterwerfung.

Du wirst von ehrlichem und offenherzigem Masochismus und Sadismus lesen. Intimer Verschwörung. Hingabe. Liebe. Auch dann, wenn wir nur einen Augenblick ihres Zusammenseins erhaschen, erleben wir die dominante Frau und den devoten Mann in den Geschichten als ganze, dreidimensionale Menschen. Manchmal ist da nur eine einfache Geste, die das Herz berührt. Manchmal spielen die Figuren ein kompliziertes Spiel miteinander. Natürlich handelt es sich um abgekartetes Spiel. Es ist Sadomasochismus. Freiwillige Ungerechtigkeit.

Es wird gefaucht und geweint und geschrien. Es wird gelacht. Es wird gemeinsam geschwiegen. Nicht alles verläuft nach Plan. Es sind Menschen, nicht SM-Roboter.

Einem Kink-Bingo-Spieler nicht unähnlich, verwendet der Autor eine Fülle kreativer Ideen mit freudiger Neugier. Es gibt ein großes Archiv zu entdecken.

Die Codes für die Geschichten sind: F/m, einvernehmlich
Sie sind so vieles mehr.

***

This text in English

One thought on “Little Submissions von Jerry Jones (Vague)

  1. Pingback: Little Submissions by Jerry Jones (Vague) | Ranai

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s